Dreh- und Angelpunkt unserer Laufabteilung ist unser Lauftreff. Dieser besteht schon seit dem 02.10.1978 und hat sich in den Jahren in der Wetterauer Laufgemeinde etabliert. Es werden Laufstrecken zwischen 7 und 13 Kilometern angeboten. Je nach Jahreszeit wird eine Sommer- oder Winterstrecke am landschaftlich schönen Bad Nauheimer Johannisberg gelaufen. Nach 45-75 Minuten erreichen die Teilnehmer wieder den Parkplatz. Ebenso besteht auch die Möglichkeit differenzierter Trainingsmethoden wie Intervall-Läufe, Bahntraining oder Fahrtspiele.

 

 Im Winterhalbjahr (genauer: von Anfang Oktober bis Mitte März) gibt es eine zusätzliche Variante - Crosslauftraing mit den Wetterauer Triathleten (triathlon-wetterau.de).

Üblicherweise geht es Samstag um 14 Uhr ab Treffpunkt Waldhaus Bad Nauheim für eine Stunde (inkl. Ein- und Auslaufen) ins Gelände. Dort wartet dann eine Kombination aus Fahrtspiel und Intervalltraining auf Euch, wo ihr vielseitige Laufuntergründe kennen und lieben lernen könnt. Weitere Infos per Email.

 

Wer Spaß am gemeinsamen Training hat ist bei uns herzlich eingeladen. Das Training ist kostenlos und eine Vereinsmitgliedschaft nicht notwendig.

 

Haben wir dich neugierig gemacht? Dann schaut einfach mal vorbei oder meldet dich unter

asc-marathon@arcor.de

 

Die Lauftreffzeiten sind:

Montag und Mittwoch 18:15 (definitive Startzeit 18:20)
Treffpunkt ist am Parkplatz Usa-Wellenbad

 

 

 

Ebenso treffen sich die Lauftreffteilnehmer im Anschluss an den Lauf mehrmals im Jahr nach vorheriger Ankündigung zu geselligen Kofferraumpartys.

Auch wird der Lauftreff gerne genutzt um gemeinsame Wettkampfteilnahmen zu beschließen.

 

 

Anstehende Wettkämpfe

28.10.2018

Frankfurt Maraton

M

 04.11.2018

Goldbach Winterlaufserie

10km

 10.11.2018

Pohlheim Watzbenborn Steinberg

10km/5km

 

 



Frankfurt Marathon: Fuchs mit Hessentitel

Ausdauerspezialist Peter Fuchs läuft beim Frankfurt Marathon bei windigen und kühlen Bedingungen zum Hessenmeistertitel in der AK 45. Nach fast zwei fast identischen Rennhälften blieb für Ihn beim stimmungsvollen Zieleinlauf in der Frankfurter Festhalle die Uhr nach 02:41:51 Std. stehen.

Teamkollege Christian Smolka absolviert erneut souverän einen Marathon mit der Endzeit von 02:43:00 Stunden. Mit der Kälte kämpfend konnte er die anvisierte Zielzeit von unter 02:40:00 Stunden nicht halten. Den Halbmarathon lief Er noch in 01:18:50 Stunden. Trotzdem reichte es für Rang drei bei den Hessischen Meisterschaften in der AK35.

Traildorado "Trailrunning Party"

Manuel Tschenscher übertrifft bei der 6. Auflauge des 24h Traildorado Lauf in Arnsberg (Westfalen) erstmals mit 106,9km die 100km Marke in einem Wettkampf. Versehen waren die 26 Runden zusätzlich mit 3380 Höhenmetern. Monika Timmermanns musste Ihr Ziel die 100km zu knacken wegen Knieproblemen leider aufgeben. Dennoch standen am Ende 53,4km mit 1690hm zu buche. Zu empfehlen ist der Traildorado Trail Lauf auch wegen dem Rahmenprogramm mit ausdauerbezogenen Vorträgen, Live Musik und großen Buffet.

Rita Mitnacht-Kraus lief erstmal über die Marathondistanz. 12 Runden, 49,3km und 1560hm absolvierte Sie. Ihr Mann Elmar Kraus (Triathlon Wetterau) der mit dem Team vom Traildorado auch ein Vorbereitungsevent am heimischen Winterstein organisierte und auch Samstags immer das Cross Training leitet, war gesundheitlich angeschlagen, unterstützte die ASCler und lief dennoch 10 Runden.

02.09.-08.09.2018 Gore Tex Trans Alpin Lauf

2. ASC Marathon Friedberg Vorsitzende Jörg Roßberg und Christian Habicht stellten sich über sieben Etappen von Garmisch-Partenkirchen nach Brixen der Herausforderung Alpenüberquerung.

255km und 16398hm durch wunderschöne Landschaften und  anspruchsvolle Trails gab es zu bewältigen. Überwältigende Natur mit unzähligen vergletscherten 3000ern zeigte sich auf Etappe vier, vom Pitztal nach Sölden. Vier mal platzierte man sich Gesamt unter den Top30 der 300 gestarteten Paare. Den besten Platz in der Alterklasse Master Men errang man von Sölden nach St. Leonhard im Passeier Tal mit der Überquerung des Alpenhauptkamms am Timmelsjoch über 38,5km, 2218hm im Aufstieg und 2888hm im Abstieg mit Platz vier. Rangierte man vor der letzten Etappe noch Gesamt auf Platz 27 und in der Altersklasse auf Platz fünf, mussten die die beiden Läufer bedingt durch eine Verletzung von Sarnthein nach Brixen deutlich das Tempo reduzieren und noch einige Läuferpaare in den Wertungen passieren lassen. Gemeinsames Ankommen war wichtiger. Trotz des Altersunterschieds und nicht immer Harmonie am Berg, überwog zum Schluss die Freude über das Geschaffte.

Foto: Ulrich Rode.

Anfängerlaufkurs ab 23. April

Zweiter Lauf Geiss Nidda Oberhessen Cup

Zeigte der Winter wenige Tage zuvor nochmal seine kalte Seite, wurden die Läufer zum zweiten Wertungslauf des Oberhessencups mit strahlenden Sonnenschein verwöhnt. Schnellster ASC'ler war Triathlet Michael Victor über 10km in 36:41min. Damit lief er auf Gesamtrang drei. Dahinter folgten die ebenfalls in der Serie gemeldeten Manuel Tschenscher und Christoph Sulzer. Zusammen mit Max Hoffmann wurde der Mannschaftssieg geholt. Dabei sieht es wie in den Vorjahren danach aus, dass sich das Kopf an Kopf Rennen zwischen Laufprojekt Büdingen und ASC Marathon Friedberg wiederholt.

Zweitschnellste Frau wurde die erst 16 jährige Eva Sulzer in 41:39min.

Der dritte Lauf der Oberhessen Cup Serie ist der Kirchwaldlauf in Ranstadt am 05.05.2018-